Ambulanter Pflegedienst

Ambulante Versorgung

Soll ein ambulanter Pflegedienst den Pflegebedürftigen versorgen, so bezieht der Pflegebedürftige Pflegesachleistungen.
Der ambulante Pflegedienst rechnet dann direkt mit der Pflegekasse ab.

Die Höhe der Leistungsansprüche ist abhängig von der Pflegestufe.

sogenannte Pflegestufe 0 bis zu 225 Euro
Bei einer dauerhaft erheblichen Einschränkung der Alltagskompetenz und eines Bedarfs an Grundpflege und hauswirtschaftlicher Versorgung, der (noch) nicht das Ausmaß der Pflegestufe I erreicht

Pflegestufe 1: 450 Euro
Bei Vorliegen einer dauerhaften erheblichen Einschränkung der Alltagskompetenz bis zu 665 Euro

Pflegestufe 2: 1.100 Euro
Bei Vorliegen einer dauerhaften erheblichen Einschränkung der Alltagskompetenz bis zu 1.250 Euro

Pflegestufe 3: 1.550 Euro
Härtefall: 1.918 Euro

Holen Sie sich zur Organisation der Finanzierung Hilfe von einem Pflegeberater.

Dieser kann Sie auch individuell über eventuelle Unterhaltsansprüche gegenüber Ehepartner und Kindern informieren.

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesen Informationen unterstützen konnten. Sichern Sie sich jetzt die kostenlose Zusammenfassung aller Lektionen:

Jetzt weitere Informationen anfordern:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

logos_exist