Stationäre Pflegeeinrichtung

Stationäre Versorgung

Wird ein Pflegebedürftiger in einer stationären Pflegeeinrichtung versorgt, bezieht er Pflegesachleistungen, die der Pflegeanbieter dann direkt mit der Pflegekasse abrechnet.

Bei stationärer Pflege zahlt die Pflegekasse pauschale Beträge für die Versorgung, d.h. für den Pflegeaufwand, die medizinische Behandlungspflege und die soziale Betreuung in der Einrichtung in einem Pflegeheim.

Weitere Kosten, die über diese Pflegesachleistungen der Pflegeversicherung hinausgehen, müssen privat oder – falls das nicht möglich ist – von der Sozialhilfe übernommen werden. Die durchschnittliche Heimunterbringung kostet jedoch mindestens 3.000 € pro Monat.

Wie hoch sind die Leistungsansprüche je Pflegestufe?

Pflegestufe 1: 1.023 €
Pflegestufe 2: 1.279 €
Pflegestufe 3: 1.550 €
Härtefall 1.918 €

Pflegestufe.de-Tipp

Lassen Sie sich bei der Auswahl der stationären Pflegeeinrichtung beraten, damit Sie eine Einrichtung finden, die den Bedürfnissen Ihres pflegebedürftigen Angehörigen entsprechen.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl. Kontaktieren Sie uns.

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesen Informationen unterstützen konnten. Sichern Sie sich jetzt die kostenlose Zusammenfassung aller Lektionen:

Jetzt weitere Informationen anfordern:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

logos_exist