Pflegebegutachtung

Wie läuft die Pflegebegutachtung ab?

Nachdem der Antrag auf Pflegeleistungen bei der Pflegekasse eingegangen ist, kommt bei gesetzlich Versicherten ein Gutachter des medizinischen Diensts der Krankenkassen (MDK) und bei privat Versicherten ein Gutachter vom Unternehmen MedicProof. Dieser überprüft den tatsächlichen Hilfebedarf. Die Entscheidung über die Anerkennung bzw. Ablehnung der Pflegestufe muss innerhalb von fünf Wochen von Seiten der Pflegekasse erfolgen.

Drei Tipps, damit die Begutachtung gut gelingt!

1. Neben dem Pflegebedürftigen sollte ein Pflegeberater und die Pflegeperson anwesend sein.
Pflegeberater kennen sich mit allen Besonderheiten aus und können für eine genaue Berücksichtigung aller Hilfeleistungen sorgen. Außerdem können Sie das Gespräch leiten.

2. Bereiten Sie sich gut auf den Besuch vor – hierbei kann Ihnen der Pflegeberater helfen. Halten Sie alle medizinisch relevanten Unterlagen des Pflegebedürftigen bereit.

3. Führen Sie unbedingt ein Pflegetagebuch. In diesem halten Sie all die Hilfe fest, die Sie leisten. Oftmals ist einem der gesamte Umfang der Hilfe, die man leistet, gar nicht bewusst. Mit dem Pflegetagebuch ist es jedoch ein Leichtes, die geleistete Hilfe aufzuzeigen. So können Sie den Hilfebedarf leicht gegenüber dem Gutachter und der Pflegekasse darstellen. Einige Minuten können entscheidend sein. Mit dem Pflegetagebuch können Sie diese darstellen.

Der Fokus der Begutachtung wird auf der Grundpflege liegen, da dies den Hauptaufwand einer Pflegebedürftigkeit ausmacht. Tätigkeiten der Hauswirtschaft sind unter anderem Einkaufen, Kochen, Spülen des Geschirrs, Waschen der Wäsche und Putzen der Wohnung. Rein hauswirtschaftliche Hilfe rechtfertigt keine Pflegestufe.

Pflegestufe.de-Tipp

Wir haben für Sie eine nützliche Pflegetagebuchvorlage samt leicht verständlicher Anleitung erstellt. Diese finden Sie im Bereich, für den Sie sich kostenlos registrieren können. Darin finden Sie auch noch weitere Tipps für die Begutachtung. Die Erfahrung zeigt, dass diese Hilfsmaßnahmen sehr sinnvoll sind und die Begutachtung deutlich vereinfachen.

Kontaktieren Sie einen Pflegeberater und lassen Sie sich unterstützen.

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesen Informationen unterstützen konnten. Sichern Sie sich jetzt die kostenlose Zusammenfassung aller Lektionen:

 

Jetzt weitere Informationen anfordern:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

logos_exist